2/03/2006

InnenArchitekten Netzwerk Rhein Main Neckar

Manchmal braucht es nur einen kleinen Funken um ein Feuer zu entfachen!

Das Netzwerk der InnenArchitekten im RheinMain Neckar ist der beste Beweis dafür:

Im Mai 2003 initiieren Alexandra Gondos und Bettina Poetgens ein Netzwerk für InnenArchitekten in Südhessen und den angrenzenden Regionen. Aus den anfänglich etwa fünfzehn Teilnehmern sind jetzt schon fast fünfzig geworden. Mit steigender Tendenz.

Eine Satzung oder ein Reglement sind nicht notwendig. Jeder der Teilnehmer bringt sich und sein Wissen engagiert ein. Denn oberste Erkenntnis ist, das man in der Gruppe wesentlich stärker ist, als man es als Einzelkämpfer sein kann. Wissen und Stärke sind in der heutigen Zeit wichtiger denn je.

InnenArchitekten Netzwerk Rhein Main Neckar

ZIELE

Schaffen einer gemeinsamen Plattform zum Wissenstransfer. Der Schwerpunkt liegt im Kennenlernen und im Austausch von Informationen, sowie der gegenseitigen Förderung der Professionalität, um dadurch voneinander zu profitieren.

MITGLIEDER

Freiberufliche und angestellte Innenarchitekten mit unterschiedlichsten Schwerpunkten aus der Industrie, Handel und natürlich aus Planungsbüros.

TREFFEN

Regelmäßig ca. alle 6 Wochen treffen sich alle Interessierten. Jeder kann seine Erfahrungen einbringen oder über ein bestimmtes Thema referieren.

EXKURSIONEN

Gemeinsame Besuche/ Besichtigungen verschiedener Ausstellungen, Veranstaltungen, Unternehmen.

MITMACHEN

Mitmachen kann jeder interessierte Innenarchitekt.

2/02/2006

Die Veranstalter:

Das InnenArchitektur Netzwerk Rhein Main Neckar und der
Bund Deutscher InnenArchitekten laden Sie herzlich ein zum

Aktionstag "INNEN architektur OFFEN" am 5. / 6. Mai 2006

Das Programm:

Vorträge mit Bildern und Fachinformationen zum Thema Innenarchitektur
Darstellung des Berufsfelds der Innenarchitekten
Präsentation von Projekten verschiedenster Planungsdisziplinen
Diskussion zum Thema "Synergien in der Zusammenarbeit zwischen Innenarchitekten und Architekten"

Das Programm:

Freitag, den 5. Mai 2006
16 Uhr Sektempfang, Begrüßung und Einführung
  • 17.00Uhr Räume und Träume (Bettina Poetgens)
  • 18.00 Uhr Licht im Raum (Ilonka Zorn-Robeis)
  • 19.00 Uhr Hotel und Wellness (Monika Slomski)
ab 20.00 Uhr Come Together

Samstag, den 6. Mai 2006
  • 12.00 Uhr Raumakustik (Susanne Meinberg)
  • 13.00 Uhr Innenarchitektur ist kein Luxus (Clivia Bauer)
  • 14.00 Uhr Eine Chance für Ihre Immobilie (Iris Andernach)
  • 15.00 Uhr Selbstbestimmtes Wohnen im Alter (Monika Slomski)
  • 16.00 Uhr Feng Shui aus der Sicht der Innenarchitektin (Pia A. Döll)
  • 17.00 Uhr INNEN er LEBEN (Christina Rosenke)
ab 18.00 Uhr Ausklang

Die Teilnehmer:

Iris Andernach
Dipl.Ing. Innenarchitektin
Clivia Bauer Dipl.Ing. Innenarchitektin
Pia A. Döll
Dipl.Ing. Innenarchitektin
Susanne Meinberg Dipl.Ing.
Stefanie Iwanowitsch Dipl.Ing. Innenarchitektin
Bettina Poetgens Dipl.Des. Innenarchitektin
Christina Rosenke Dipl.Ing.
Monika Slomski Dipl.Ing. Innenarchitektin
Ilonka Zorn-Robeis Dipl.Ing.

Der Ort:

Hotel Nizza
Elbestrasse 10
D-60329 Frankfurt
Telefon (069) 242538 0
www.hotelnizza.de

Parkmöglichkeiten:

Hotel InterContinental
Wilhelm-Leuschner-Str. 43
24 Std. geöffnet, 2 € / Std.

Le Meridien Parkhotel
Wiesenhüttenplatz 28-38
24 Std. geöffnet, 2.20 € / Std.